Arbeitsunfähigkeitsversicherung Erfahrung

Eine einfache Arbeitsunfähigkeit kann schnell zu einer Berufsunfähigkeit werden. In diesem Falle ist eine gute Absicherung mittels Berufsunfähigkeitsversicherung gefragt. Allerdings zeigt die Arbeitsunfähigkeitsversicherung Erfahrung, dass es nicht immer reibungslos geht. Welche Vorteile die Berufsunfähigkeitsversicherung hat und vor allem, welche Leistungen unbedingt abgedeckt sein sollten, haben wir nachfolgend für Sie zusammengefasst. Außerdem nehmen wir die Leistungsquote diverser Anbieter unter die Lupe. Laut einer Studie führen „Krankheiten des Muskel-Skelett-Systems“ am häufigsten zur Arbeitsunfähigkeit. 

Profitieren Sie von den günstigen Online-Konditionen und erhalten eine bedarfsgerechte Absicherung, die individuell auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten ist. 

Die häufigsten Krankheiten, die zur Arbeitsunfähigkeit führen

  • Platz 1: Krankheiten des Muskel-Skelett-Systems
  • Platz 2: Psychische Erkrankungen
  • Platz 3: Krankheiten des Atmungssystems
  • Platz 4: Verletzungen und Vergiftungen
  • Platz 5: Krankheiten des Verdauungssystems
  • Platz 6: Neubildungen
  • Platz 7: Kreislaufsystem
  • Platz 8: Krankheiten des Nervensystems, der Augen und der Ohren
  • Platz 9: Infektiöse und parasitäre Krankheiten
  • Platz 10: Symptome und abnorme klinische Befunde
  • Die Studie wurde im DAK Gesundheitsreport veröffentlicht.

Der Abschluss ist 2017 durchaus sinnvoll

Arbeitsunfähigkeitsversicherung Erfahrung

AU Erfahrung

Der Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung ist in jedem Fall empfehlenswert. Denn wer nicht unbedingt durch einen Unfall berufsunfähig wird und infolgedessen die Unfallversicherung nutzen kann, hat keine Möglichkeit, seinen augenblicklichen Lebensstandard zu halten. Die Berufsunfähigkeitsversicherung sichert im Falle einer völligen Berufsunfähigkeitsversicherung ab. Allerdings sollten Sie beim Abschluss darauf achten, dass mindestens folgende Eigenschaften enthalten sind:

  • Laufzeit bis zur Rente (idealerweise bis zum 67. Lebensjahr)
  • Verzicht auf eine abstrakte Verweisung
  • BU-Rente sollte über den staatlichen Sozialleistungen liegen (mindestens 1.000 Euro monatlich)
  • Dienstunfähigkeitsklausel (werden allerdings meist nur bis zum 55. Lebensjahr angeboten)
Jetzt Vergleich anfordern >

Die Klausel zur abstrakten Verweisung

Die abstrakte Verweisung besteht darin, bei einer Berufsunfähigkeit den Versicherten in einen anderen Beruf zu verweisen. Kann ein Arzt beispielsweise keine Operationen mehr durchführen, wird er für den regulären Verwaltungsdienst eingeteilt. Die Dienstunfähigkeitsklausel ist der abstrakten Verweisung zwar sehr ähnlich, gilt jedoch nur für Beamte und versetzt diesen umgehend bei Inanspruchnahme in den Ruhestand. Außerdem sind ‚echte‘ und ‚unechte‘ Dienstunfähigkeitsklausel voneinander zu unterscheiden.

Erfahrung zeigt – Inanspruchnahme 2017 ist nicht unbedingt einfach

Leider zeigen viele Erfahrungsberichte, dass die Versicherer immer wieder Schwierigkeiten machen,
sofern man die Berufsunfähigkeitsversicherung schließlich in Anspruch nimmt. Daher ist es wichtig, sich bereits vor dem Abschluss eingehend über die Anbieter zu informieren. Dies lässt sich ganz leicht mittels Recherche im Internet erledigen. Dazu kommen seriöse Tests von Fachzeitschriften wie Focus Money und Stiftung Warentest, die von Zeit zu Zeit die aktuellen Angebote und Versicherer unter die Lupe nehmen.

Wann eine Auszahlung erfolgt

Die Auszahlung der meisten Versicherungen erfolgt nur dann, wenn der Versicherte auf die Dauer gesehen zu 50 Prozent arbeitsunfähig ist. Allerdings gibt es auch kompetente Angebote, bei denen bereits der Zeitraum der Genesung abgesichert ist. In diesem Fall trägt die Versicherung sogar mit Zahlungen zur Gesundung mittels Zahlung bei. Wichtig ist in diesem Fall, dass während der Arbeitsunfähigkeit keinerlei Beitragszahlungen verlangt werden. Denn dies kann für den Versicherten zu einem regelrechten Problem werden.

Die Quote der BU-Leistung

Das Magazin ‚Die Welt‘ veröffentlichte im Jahr 2013 eine vom Analysehaus Morgen & Morgen erstellte Tabelle zu den verfügbaren Versicherern und deren BU-Leistungsquote. Diese sagt aus, wie hoch die Chance ist, im Falle einer Inanspruchnahme eine Leistung zu erhalten. Die Top-10 der getesteten Versicherer waren:

Generell gilt: Je höher die Leistungsquote, desto eher erhält man von der Versicherung auch die versprochene Leistung.

Jetzt Vergleich anfordern >

Gesundheitsprüfung und Gesundheitsfragen führen oft zur Ablehnung

Allgemein lässt sich sagen, dass eine Versicherung die Leistung hauptsächlich dann ablehnt, wenn klar ersichtlich ist, dass der Antragsteller bei der Beantwortung der Gesundheitsfragen, oder im Rahmen der Gesundheitsprüfung geschummelt hat. Das bedeutet, er hat etwaige Vorerkrankungen verschwiegen. Selbst ein erhöhter Blutdruck, der vor fünf Jahren festgestellt wurde, kann im Falle einer Inanspruchnahme zum Verhängnis werden. Daher ist es wichtig, so ehrlich wie möglich zu sein, um etwaigen Problemen später aus dem Weg zu gehen.

Höhe der Beiträge sinkt bei jungen Leuten

Während die BU für manche im Berufsleben stehenden Personen schon zu teuer ist, sind Studenten und Auszubildende noch sehr gut in der Lage, eine geeignete Berufsunfähigkeitsversicherung zu finden. Zudem die meisten auch auf eine erneute Gesundheitsprüfung oder Hochstufung der Beiträge verzichten, wenn man nach der Lehre oder dem Studium ins Berufsleben einsteigt. Die Erfahrung zeigt, dass ein Abschluss so früh wie möglich nur sinnvoll ist. Für junge Menschen gibt es außerdem entsprechende Tarife, die noch einmal günstiger ausfallen können.

Besonderes Augenmerk auf die Leistungen 2017 legen

Wer eine Berufsunfähigkeitsversicherung abschließt, sollte in jedem Fall auf die Leistungen achten. Von einer Arbeitsunfähigkeit in die Berufsunfähigkeit zu schlittern ist gar nicht so unwahrscheinlich, sofern es sich nicht nur um eine normale Erkältung handelt. Eine Arbeitsunfähigkeitsversicherung hilft in den meisten Fällen, bei manchen Versicherern ist es jedoch ebenfalls schwierig, diese in Anspruch zu nehmen. Daher ist es empfehlenswert, vorher eine detaillierte Recherche zu betreiben, um den richtigen Anbieter zu erwischen.

Jetzt Vergleich anfordern >