Ohne Ausbildung

Berufsunfähigkeitsversicherung ohne Ausbildung

Eine Berufsunfähigkeitsversicherung ist konzipiert, um einem Einkommensverlust zu vermeiden. Wichtig ist vor allem, ob der Versicherte einer körperlichen oder nicht körperlichen Tätigkeit nachgeht. Im folgenden Beitrag klären wir einmal, welche Beiträge sich je nach dem Ausbildungsstand und den versicherten Leistungen. Die größten Unterschiede ergeben sich zwischen der leichten körperlichen Tätigkeit und keiner Tätigkeit. Grundsätzlich entscheidet nicht die Ausbildung über die Beiträge der privaten Berufsunfähigkeitsversicherungen.

Auch hier können Sie die Beiträge berechnen. Einfach die Wunschrente angeben und die BU-Tarife vergleichen.

Beiträge ohne Ausbildung und ohne körperliche Tätigkeit

Am günstigsten wird es bei einer privaten Berufsunfähigkeitsversicherung, wenn die Antragsteller keine körperliche Tätigkeit ausüben. So auch bei einer Bürotätigkeit. Die besten Anbieter unseres Vergleichs sind:

  1. Community Life Job 16,79 €
  2. Dialog Tarif: SBU-professional Vitality 17,34 €
  3. Continentale Tarif: PremiumBU 18,05 €
  4. Dialog Tarif: SBU-professional 18,64 €
  5. Gothaer Tarif: BUV Basis inkl. Familienbonus (Preisklasse G) 18,82 €

Dabei handelt es sich um einen Musterkunden, der heute 30 Jahre alt ist und eine BU-Rente in Höhe von 750 Euro im Monat vereinbart. Je nach Einkommen, lässt sich die Rente an sie persönliche Situation anpassen.

Jetzt Vergleich anfordern >

Erfahren Sie hier mehr zu weiteren Berufsgruppen, wenn Sie mögen:

Berufsunfähigkeitsversicherung
Piloten
Berufsunfähigkeitsversicherung
Zahnarzthelferin
Berufsunfähigkeitsversicherung
Dachdecker
Berufsunfähigkeitsversicherung
Chemielaborant

Einflussgrößen der Tarifkosten einer Berufsunfähigkeitsversicherung

Es gibt entscheidende Faktoren, die über die Kosten einer Berufsversicherung entscheiden können. Der Ausbildungsstand spielt dabei üblicherweise keine Rolle. Auch der Aspekt der Gesundheit ist mit entscheidend, was die Beitragskalkulation der Versicherer angeht. Bei bestimmten Vorerkrankungen können die Versicherungsbeiträge erheblich ansteigen. Auch das Risiko des Berufs nimmt einen erheblichen Einfluss. Wer als Pilot tätig ist, kann einen Risikozuschlag zahlen.

Beiträge ohne Ausbildung und leichter körperlicher Tätigkeit

Kostet der BU-Schutz bei einem Versicherten ohne körperliche Tätigkeit und ohne Ausbildung etwa 17 Euro im Monat, so zahlen Versicherungsnehmer mit einer leicht körperlichen Tätigkeit schon etwas mehr als 40,00 Euro beim günstigsten Anbieter. Die besten fünf Tarife sind:

  • Tarif: Community Life Job 41,49 €
  • Continentale Tarif: PremiumBU 41,54 €
  • Dialog Tarif: SBU-professional Vitality 45,81 €
  • Continentale Tarif: PremiumBU (PBU) + KV Option 46,04 €
  • Swiss Life Tarif: KlinikRente.BU 46,23 €

Die Angebote der Community Life zählen in den beiden Berechnungen zu den Top Tarifen. Berechnen Sie auch hier die Prämien, wenn Sie Interesse haben. Hier geht es zum BU-Tarifrechner.

Jetzt Vergleich anfordern >

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.