Berufsunfähigkeitsversicherung trotz Epilepsie

Die Diagnose „Epilepsie“ muss im Jahr 2017 kein Grund dafür sein, dass eine Erwerbsminderung bzw. eine Berufsunfähigkeit vorliegt. Üblicherweise sollte die Erkrankung mit der ausgeübten Tätigkeit verträglich sein. Bei Antragstellung einer Berufsunfähigkeitversicherung wird es bei der Diagnose unweigerlich zu einer Ablehnung kommen. Das zeigen die Erfahrungsberichte sogar bei sehr guten medizinischen Prognosen.

Profitieren Sie von den günstigen Online-Konditionen und erhalten eine bedarfsgerechte Absicherung, die individuell auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten ist. 

Berufsunfähigkeitsversicherung Epilepsie – Bereits Schutz vorhanden

Berufsunfähigkeitsversicherung trotz Epilepsie

Berufsunfähigkeitsversicherung trotz Epilepsie

Sofern der Versicherungsnehmer mit Abschluss des Berufsunfähigkeitsschutzes noch nicht wusste, dass dieser Erkrankung besteht, muss der Versicherer bei ärztlich diagnostizierter Berufsunfähigkeit auch in 2017 tatsächlich zahlen.
Jetzt Vergleich anfordern >

Krankengeschichte, die im Jahr 2017 Ablehnung führen:

Es gibt grundsätzlich Leiden, wegen derer eine Aufnahme erst gar nicht möglich ist. Betroffen sind unter anderem:

Berufsunfähigkeitsversicherung trotz Epilepsie- Welche Krankheiten ausgeschlossen werden

Es gibt auch Krankheiten sowie deren Folgeerkrankungen, die lediglich zu einem Ausschluss des Versicherungsschutzes führen. Dies sind unter anderem:

Alles über die Ursachen auch unter https://www.dbu-brb.de/ursachen/.

Gleiche Prämien trotz Entfernung der Leistung in 2017

Wer nun davon ausgeht, dass Ausschlüsse zu einer Reduzierung der Beiträge führen, der hat die Rechnung ohne den Anbieter gemacht. Die Praxis verdeutlicht, dass selbst mit einer Herausnahme eines Leidens die Zahlungen nicht gemindert werden müssen.

Meist Ausschluss von der Berufsunfähigkeitsversicherung bei Epilepsie

Sollte ein Leiden vom behandelnden Arzt diagnostiziert bzw. behandelt worden sein, so müssen die Antragsteller im schlechtesten Fall mit einer Versagung rechnen. In einigen Fällen müssen lediglich bestimmte Aufpreise hingenommen werden. Klar ist jedoch, dass Verbraucher mit einer Epilepsie keine Chance auf eine Berufsunfähigkeitsversicherung haben werden. Machen Sie auch hier den BU Test.

Jetzt Vergleich anfordern >