Rechner

Durch einen Unfall oder eine ernsthafte Erkrankung plötzlich nicht mehr arbeiten können, ist für viele Menschen ein Albtraum. Es spielt dabei keine Rolle, welcher Berufsgruppe man angehört. Ob als Angestellter, als Beamter, als Selbstständiger, Student oder Azubi. Berufsunfähig kann jeder werden. Da ist es wichtig finanzielle abgesichert zu sein. Ein BU-Rechner hilft dabei, das beste Angebot ausfindig zu machen. Fast alle großen Versicherungen, wie zum Beispiel die Allianz bieten bestimmte Berufsunfähigkeitsversicherungen (BU) an.

Profitieren Sie von den günstigen Online-Konditionen und erhalten eine bedarfsgerechte Absicherung, die individuell auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten ist.

Berufsunfähigkeitsversicherung Rechner online – den Überblick 2017 behalten bei BU-Tarifen

Berufsunfähigkeitsversicherung Rechner online

BU Versicherungen haben in den letzten Jahren immer stärkeres Interesse gewinnen können. Große Ratingagenturen und Wirtschafts- und Finanzeitschriften haben die verschiedensten BU-Tarife getestet, um dem Verbraucher die Besten vorzustellen. Da mittlerweile fast alle Versicherungen eine Berufsunfähigkeitsversicherung anbieten und eine Fülle an BU-Tarifen existiert, verliert man schnell den Überblick. Eine BU ist immer wichtiger geworden, einerseits weil Unfallversicherungen nicht jede Invalidität, wie zum Beispiel psychische Erkrankungen wie Burnout oder Depression abdecken und andererseits weil es kaum noch eine gesetzliche Versorgungsinstitution bei Invalidität gibt. Somit ist es wichtig sich privat vor dem finanziellen Ruin bei Invalidität zu schützen.

Jetzt Vergleich anfordern >

BU-Rechner – in 2017 weiterhin kostenlos

Nicht nur Ratingagenturen und Wirtschaftsmagazine haben BU Versicherungen getestet, sondern auch online ist eine Fülle an Informationen zu allen Tarifen und deren Anbieter zu finden. Online existieren auch BU-Rechner. Diese sind unverbindlich und kostenlos. Nur Daten wie Alter, Geschlecht und die Berufsgruppe sind unerlässlich, um den individuellen Tarif zu finden.

Anschließend wird ein BU-Vergleich aufgestellt. Bevor man sich für eine Versicherung wie Debeka, Huk, Axa oder Allianz entscheidet, ist es wichtig solch einen BU-Vergleich durchzuführen. (den Rechner finden Sie ganz oben auf der Seite)

Kaum gesetzliche Unterstützung bei Invalidität

Für die jüngere Generation spielen diese Sorgen kaum eine Rolle. Vor allem Ältere und gesundheitlich eingeschränkte Menschen sollten sich über einen Schutz bei eintretender Berufsunfähigkeit Gedanken machen. Statistiken zeigen, dass das Risiko völlig aus seinem Beruf auszusteigen, sehr hoch ist. Jeder vierte wird heutzutage berufsunfähig. Wer vor dem Rentenalter aus dem Berufsleben austritt, hat kaum Anspruch auf gesetzliche Unterstützung. Zudem spielen bei einer Berufsunfähigkeit immer seltener Unfälle eine Rolle. Somit lohnt sich eine herkömmliche Unfallversicherung immer weniger. Und auch der Schutz durch den Arbeitgeber fällt hiermit weg.

Berufsunfähigkeitsversicherung Rechner – Gesetzliche Leistungen wurden stark eingeschränkt

In den letzten Jahren wurden die gesetzlichen Leistungen so stark eingeschränkt, dass einem kaum noch eine andere Möglichkeit bleibt, als sich im Invaliditätsfall privat finanziell abzusichern. Zum Beispiel spielen Qualifikation oder Ausbildung keine Rolle, wenn es sich um die Zahlung einer monatlichen Invaliditätsrente handelt. Trotz eingeschränkter körperlicher Tätigkeit verlangt der Gesetzgeber, dass jede mögliche Arbeit angenommen werden muss. Das führt wiederum zur Minderung oder auch zum Wegfall der Rente.

Überblick der größten Anbieter

Die Huk und Axa wurden von der Stiftung Warentest zu einer der besten BU Versicherer ausgezeichnet. Aber auch die Debeka bietet gute BU Tarife an. Die HUK Coburg konnte sich bei Stiftung Warentest und beim Finanztest vom Juli 2011 durch ihre guten Leistungen und die günstigen Preise herauskristallisieren. Die HUK Coburg ist für alle Berufsgruppen geeignet. Auch für Studenten, Azubis und Schüler gibt es gute Tarife bei der HUK Coburg.

Die AXA für Selbstständige sinnvoll

Die Axa bietet vor allem für Selbstständige interessante und günstige Tarife an, die mit hohen Leistungen im Falle einer Berufsunfähigkeit einhergehen. Zusätzlich zur Axa Riester Rente kann die BU Versicherung als Zusatzversicherung hinzugefügt werden. Diese Kombination ist durch dessen besondere Konditionen sehr günstig. Bei der Debeka liegt der monatliche Beitrag für einen 30-jährigen kaufmännischen Angestellten bei 19,25 Euro. Wichtig ist dabei die Lebens- und Versicherungsdauer bis zum 60. Lebensjahr zu beachten. Dann ist er mit 500 Euro monatlich abgesichert.

Jetzt Vergleich anfordern >

Auf Klauseln achten

Auch bei jeder privaten Versicherung gibt es bestimmte Klauseln, die man sich vor Versicherungsabschluss gründlich durchlesen sollte. Verweisungen sind zum Beispiel oft zu finden im „Kleingedruckten“. Verweisung bedeutet, dass die Versicherung es sich offen hält bei eintretender Berufsunfähigkeit wirklich zu zahlen, wenn noch die Möglichkeit besteht einen anderen Beruf auszuüben. Wenn auf eine Verweisung verzichtet wird, kann das nur von Vorteil sein. Das bedeutet, dass ein Bäckermeister nicht dazu verpflichtet ist als Bäckermaschinenvertreter zu arbeiten.

Gestiegene Nachfrage

Mittlerweile ist die Nachfrage derart groß, dass sogar große Tageszeitungen wie die Welt mittlerweile einen „Berufsunfähigkeitsversicherung Rechner“ anbieten. Ähnliche ist im Bereich der privaten Krankenversicherung zu vermelden. auch hier scheint der Informationsbedarf in den letzten Jahren deutlich gestiegen zu sein. Bedauerlich ist jedoch, dass die Leistungen von der Stiftung Warentest das letzte Mal im Jahre 2006 verglichen worden sind. Im Vergleich standen insgesamt die Tarife von 344 Versicherungen.

Noch etwas zu den Klauseln

Für Studenten oder Beamte kommen in den Verträgen der Versicherungen unterschiedliche Klauseln zum Einsatz. Bei Studenten ist es beispielsweise sinnvoll, das ursprünglich ausgeübte Berufsbild festzulegen, um zukünftigen Problemen oder veränderten Beitragszahlungen aus dem Weg zu gehen. Bei Beamten ist dagegen wichtig, dass die Versicherung nicht verlangt, dass bei Dienstunfähigkeit ein anderer Beruf ausgeübt werden soll. Denn Dienstunfähigkeit ist nicht gleich Berufsunfähigkeit.

Laufzeit auch in 2017 beachten

Wer einen Versicherungsvertrag für die Berufsunfähigkeit abschließt, sollte auch die darin angegebene Laufzeit beachten. Viele Versicherungen bieten nur Versicherungen an, in denen eine Absicherung bis zum 63. oder 65. Lebensjahr vorgesehen ist. Innerhalb der verbleibenden Jahre entstehen dem Betroffenen jedoch Versorgungslücken, die man mittels der Berufsunfähigkeitsversicherung eigentlich vermeiden möchte. Eine längere Laufzeit ist daher immer empfehlenswerter.

Warum der Beruf eine Rolle spielt

In unserem Formular ist auch der Beruf angegeben. Viele fragen sich, warum dieser eine so große Rolle spielt. Inzwischen ist es leider so, dass je riskanter der Beruf ist, die Versicherer einen umso weniger versichern. Daher ist es auch so empfehlenswert, sich bereits als Student versichern zu lassen, da man dann den sprichwörtlichen Fuß in der Tür hat. Die Anbieter kategorisieren die einzelnen Berufsgruppen in unterschiedliche Risikoklassen. Neben dem Beruf spielt allerdings auch inzwischen noch das Privatleben eine große Rolle. Immer mit https://www.dbu-brb.de/news/ auf dem Laufenden bleiben.

Jetzt Vergleich anfordern >

Anbieter sehen die Risikoklasse jeweils anders

Vergleicht man die gängigen Anbieter miteinander, kann es passieren, dass der eigene Beruf von einer Versicherung ganz anders kategorisiert wird, wie bei einem anderen. Daher ist es wichtig, bei der ersten Antragstellung mehrere Tarife und Anbieter miteinander zu vergleichen. Während die eine Versicherung beispielsweise den Antrag ablehnt, ist es bei einem anderen kein Problem, sich dort versichern zu lassen. Es ist allerdings empfehlenswert, dass der Vergleich stets parallel erfolgt und nicht zeitversetzt. Akademiker erhalten in der Regel einen günstigen Versicherungsschutz angeboten.

Nicht vom Berufsbild in 2017 täuschen lassen

Viele denken, dass beispielsweise das Berufsbild des Lehrers von den Versicherungen grundsätzlich als gleichwertig betrachtet wird. Doch immer mehr drängt es in den Vordergrund, dass auch hier Unterschiede gemacht werden, was die Kategorisierung angeht. So hat ein Grundschullehrer eine andere Anforderung im Beruf, als ein Hauptschullehrer. Der Gymnasiallehrer hingegen muss wieder eine geringere Prämie zahlen als der Hauptschullehrer, obwohl man damit eigentlich nicht rechnet. Daher ist die Angabe des Berufsbildes sehr wichtig. Je genauer, desto vorteilhafter.

Wie sich das Privatleben auf die Versicherung auswirkt

Für gewöhnlich ist es so, dass eine Arbeit, die man überwiegend am Schreibtisch verbringt, eher versichert wird, als eine andere Tätigkeit. Übt jemand allerdings einen Bürojob aus und verfolgt in seiner Freizeit ein sehr riskantes Hobby, kann es dazu kommen, dass die Versicherungen entweder einen Risikozuschlag verlangen oder den Betroffenen gänzlich der Versicherung verweisen. Auch spielt es eine Rolle, ob der Antragsteller raucht, ob er Kinder hat, oder welchen Lebensstil er pflegt.

Warum sich bereits als Student eine Versicherung in 2017 lohnt

Eine Berufsunfähigkeitsversicherung lässt sich bereits als Student abschließen. Der Grund hierfür ist, dass die jungen Menschen meist noch gesund und fit sind. Liegen dagegen Vorerkrankungen vor, wird es schwieriger. Ist man dann erst einmal versichert, kann die Versicherung dank der zahlreichen Klauseln dem Versicherten nicht einfach kündigen. Auch ist eine erneute Voruntersuchung nicht mehr nötig, sofern sich am Berufsbild des Studenten etwas verändert. Zuletzt erweist sich die Versicherung im Studentenalter als nützlich, da die Beiträge stabil bleiben.

Berufsunfähigkeitsversicherung Rechner online- Unisex-Tarife sind ebenso nützlich

Der Gesetzgeber hat vor einiger Zeit festgelegt, dass die Versicherungen einen Unisex-Tarif anbieten müssen. Dieser enthält zwar andere Leistungen als der reguläre Tarif, ist jedoch für manche sogar günstiger. Allerdings spielt auch hierin der ausgeübte Beruf wieder eine Rolle. Sofern man sich mit dem normalen Tarif nicht anfreunden kann, sollte man auf jeden Fall einmal einen Blick auf den Unisex-Tarif werfen. Denn somit können sich eindeutige Verbesserungen entwickeln, die dem Versicherten zugute kommen. Auch hier erhalten Sie weitere Details zum Test der Berufsunfähigkeitsversicherungen. 

Jetzt Vergleich anfordern >

Keine Kombitarife abschließen

Sowohl für Studenten als auch später Versicherte ist es wichtig, keinen Kombitarif abzuschließen. Dieser ist oftmals mit Bedingungen verknüpft, die sich im Alter als schwierig erweisen können. Bei Studenten ist beispielsweise die Lebensversicherung in Kombination mit der Berufsunfähigkeitsversicherung nicht sinnvoll. Kündigt der Student in finanziell schlechteren Zeiten die Versicherung, erlischt auch sein Anspruch auf Berufsunfähigkeitsrente. Er muss eine neue Versicherung abschließen und somit ergeben sich die typischen Probleme. Ob der Schutz sinnvoll oder nicht ist, können Sie auch bei uns erfahren.

Auch andere Tarife für das Jahr 2017 beachten

Während in unserem Rechner hauptsächlich die größten Versicherungen dargestellt werden, gibt es noch andere Anbieter auf dem Markt. Anhand der Testergebnisse, wie sie beispielsweise der Stiftung Warentest zu entnehmen sind, können Sie jedoch einen guten Vergleich ziehen und sich möglicherweise nicht unbedingt für einen Spitzenreiter entscheiden. Denn auch die etwas niedriger in der Bewertung gelegenen Tarife sind durchaus sinnvoll, sofern sich das Leistungsspektrum für den Versicherten auszahlt.

Immer bei der Wahrheit bleiben

Die Wahrheit spielt besonders bei der Berufsunfähigkeitsversicherung eine große Rolle. Wer einen Berufswechsel verschweigt oder andere Vorerkrankungen nicht aufführt, muss damit rechnen, dass die Versicherung bei Berufsunfähigkeit nicht zahlt. Will sich der Betroffene später bei einer anderen Versicherung anmelden, muss er zudem damit rechnen, dass die alte Versicherung dies dem neuen Anbieter mitteilt und der Antrag somit abgelehnt wird. Denn auch wenn es Konkurrenz ist, so sind die Gesellschaften untereinander vernetzt.

Direkter Rechner bei der Versicherung

Neben unserem Vergleich gibt es auch auf jeder Homepage der jeweiligen Versicherungen einen entsprechenden Rechner. Hier wird allerdings kein direkter Vergleich zu anderen Anbietern gewährleistet. Der Rechner gestaltet sich hauptsächlich als nützlich, sofern man noch nicht genau weiß, welche Versicherung eigentlich in Frage kommt. In einem solchen Fall ist es ratsam, sich zunächst genau zu informieren, welche Versicherung man benötigt und danach erst einen Vergleich der unterschiedlichen Anbieter anzustellen.

Versicherungsprämie variieren in 2017

Der Rechner eignet sich übrigens auch sehr gut, um die verschiedenen Berechnungen des Beitragssatzes zu ermitteln, sofern man bereit ist, eine geringere Rente beim Abschluss der Versicherung in Kauf zu nehmen. Wer nämlich nur ein begrenztes Budget im Monat für Versicherungen zur Verfügung hat, muss meistens mit Leistungseinbußen rechnen. In unserem Rechner geben Sie einfach die gewünschten Angaben an, woraufhin der Rechner Ihnen die unterschiedlichen Ergebnisse präsentieren kann. Auf diese Weise haben Sie einen idealen Vergleich zur Hand.

Berufsunfähigkeitsversicherung Rechner online ist und bleibt kostenlos

Der Berufsunfähigkeitsversicherung Rechner vermittelt einen guten Überblick über die aktuellen Versicherungen und deren Versicherungsprämien. Eine Berufsunfähigkeitsversicherung ist sowohl für Studenten als auch bereits Berufstätige wichtig. Denn bei Berufsunfähigkeit entstehen oft Versorgungslücken, die sich vermeiden lassen. Die BU vermittelt eine gute Basis, die sich bei einer möglichen Verhinderung der Ausübung des Berufs auszahlt, sofern man die Vertragsbedingungen beachtet.

Jetzt Vergleich anfordern >