Berufsunfähigkeitsversicherung Beitrag

Es gibt auch in 2017 viele Faktoren, die bei der Beitragszahlung eine besondere Rolle spielen. Klar ist allerdings, dass junge und gesunde Verbraucher an günstigere Konditionen gelangen als andere. Aber auch der Beruf, das Geschlecht und die freizeitlichen Aktivitäten wirken sich auf die Beitragshöhe aus. Der persönliche Beitrag lässt sich hier berechnen.

Profitieren Sie von den günstigen Online-Konditionen und erhalten eine bedarfsgerechte Absicherung, die individuell auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten ist.

DISQ ermittelt beste BU Tarife

TestrankingTOP 10TestwertungTestnote
Rang 01Canada Life 98,8 sehr gut
Rang 02Nürnberger Beamten 87,2 sehr gut
Rang 03Nürnberger 86,9 sehr gut
Rang 04Hannoversche 86,4 sehr gut
Rang 05Europa 84,7 sehr gut
Rang 06Interrisk 83,9 sehr gut
Rang 07Dialog 83,0 sehr gut
Rang 08Württembergische 82,6 sehr gut
Rang 09Continentale 82,6 sehr gut
Rang 10Alte Leipziger 82,5 sehr gut

Die populärsten Versicherungen laut Statistisches Bundesamt

Allianz
HUK Coburg
ADAC
R + V Versicherung
ERGO (Hamburg Mannheimer/Victoria)
Provinzial Versicherung
DEVK
Axa (Colonia/Nordstern)
Signal Iduna
LVM
Gothaer Versicherung
Generali Versicherung(Volksfürsorge)
HDI/HDI-Gerling
Debeka
Aachen Münchener
Nürnberger
ARAG
SV Versicherungen
ERGO Direkt (Karstadt QuelleVersicherung)
Cosmos Direct
Hanse Merkur
Zurich Versicherung
Württembergische Versicherung
VHV Versicherungen Hannover
Continentale/Volkswohl
Mannheimer
Alte Leipziger
DKV Deutsche Krankenversicherung
Versicherungskammer Bayern
D.A.S
Advocard
Deutscher Ring
Hannoversche Lebensversicherung
Barmenia Verischerungen
WWK
VgH Versicherung
DA direkt
Direct Line
Central
DBV
VPV Vereinigte Versicherungen
Asstel
wgv-Versicherungen
CSS Versicherung
Leben Direkt
Volksfürsorge
Europa Versicherungen
Münchner Verein
Andere Direktversicherer
Sonstige Versicherung

Berufsunfähigkeitsversicherung Beitrag – Umso jünger, desto günstiger

Berufsunfähigkeitsversicherung Beitrag

Wer sich noch frühzeitig für einen Berufsunfähigkeitsschutz entscheidet, der kann mit relativ günstigen Beiträgen rechnen. Aber auch für junge Leute gilt, dass sie keine Vorerkrankungen aufweisen sollten oder einem riskanten Hobby nachgehen. Einige Anbieter schließen auch sogenannte Risikoberufe aus dem Versicherungsschutz sofort aus. Der von der Stiftung Warentest vorgenommene Vergleich zeigt jedoch, dass die sehr gut bewerteten Gesellschafter auch riskante Berufsgruppen aufnehmen.

Jetzt Vergleich anfordern >

Beispiel monatliche Kosten für kaufmännische Berufe:

  1. 20-jährige Frau: 48,00 Euro
  2. 20-jähriger Mann: 42,00 Euro
  1. 30-jährige Frau: 54,00 Euro
  2. 30-jähriger Mann: 47,00 Euro
  1. 40-jährige Frau: 78,00 Euro
  2. 40-jähriger Mann: 62,00 Euro

Das sind die Prämien für eine selbstständige Berufsunfähigkeitsversicherung mit einer Berufsunfähigkeitsrente in Höhe von € 1.000 im Monat. Bei höherer Versicherungssumme steigen die Prämien. Es handelt sich bei der Beispielberechnung um einen Durchschnitt der Kosten. Akademiker erhalten günstigere, körperlich Tätige etwas kostenintensivere Verträge.

Was sollte beim Alter beachtet werden

Die entscheidende Rolle bei den Prämien einer Berufsunfähigkeitsversicherung spielt jedoch das Alter. Mit zunehmendem Alter steigen auch die Kosten für den Schutz. Auch hier wägen die Versicherer die Risiken genau ab und prüfen den Antragsteller zum Teil sehr umfangreich. Anschließen wird entschieden, ob eine Versicherung noch in Frage kommt oder eben nicht. Sollte aus der Risikoprüfung hervorgehen, dass der Antragsteller die für die Versicherung erforderlichen Kriterien nicht erfüllen kann, so folgt die Ablehnung. Üblicherweise versuchen die Gesellschaften den Interessenten von einer Unfallversicherung zu überzeugen.

DFSI analysiert die besten Policen für Angestellte

Versicherer Tarifname Bankkauffrau Elektroingenieur Gesamtwertung
Allianz Lebensversicherungs-AG Selbstständige BerufsunfähigkeitsPolice (OBU) hervorragend hervorragend hervorragend
WWK LV a.G. BioRisk BS06 Komfort hervorragend sehr gut hervorragend
ALTE LEIPZIGER Lebensversicherung a.G. SecurAL (BV10) sehr gut sehr gut sehr gut
AXA Lebensversicherung AG ALVSBV (für die Berufsgruppen 1* bis 3-) sehr gut sehr gut sehr gut
Basler Lebensversicherungs-AG Basler BerufsunfähigkeitsVersicherung sehr gut sehr gut sehr gut
Condor Lebensversicherungs-AG SBU Tarif C80 (Tarif C81 – Einsteiger SBU) sehr gut sehr gut sehr gut
Continentale PremiumBU – B1 / PremiumBU Start – PBUS sehr gut sehr gut sehr gut
ERGO Lebensversicherung AG BUV316001Z sehr gut sehr gut sehr gut
HDI Lebensversicherung AG EGO Top BV15 sehr gut sehr gut sehr gut
Neue Bayerische Beamten Lebensversicherung AG BU PROTECT Komfort sehr gut hervorragend sehr gut
Neue Bayerische Beamten Lebensversicherung AG BU PROTECT Prestige sehr gut sehr gut sehr gut
R+V Lebensversicherung AG Berufsunfähigkeitsversicherung Tarif BV sehr gut sehr gut sehr gut
Stuttgarter Lebensversicherung a.G. BUV-PLUS, Tarif 91 sehr gut sehr gut sehr gut
Swiss Life AG, Niederlassung für Deutschland SBU, SBU Plus, SBU 4 U, SBU 4 U plus, MetallRente.BU, KlinikRente.BU sehr gut sehr gut sehr gut
Volkswohl Bund SBU sehr gut sehr gut sehr gut
ARAG Lebensversicherungs-AG IR15 gut gut gut
Barmenia Lebensversicherung a. G. Barmenia SoloBU sehr gut gut gut
Credit Life AG Premium Berufsunfähigkeits-Versicherung gut gut gut
HanseMerkur Lebensversicherung SBU der Tarifgeneration 2015 gut gut gut
INTER Lebensversicherung AG L01 gut gut gut
InterRisk Lebensversicherungs-AG VIG SBV XXL gut gut gut
LV 1871 a.G. München Golden BU gut gut gut
Süddeutsche Lebensversicherung a.G. SBU gut gut gut
uniVersa Lebensversicherung a. G. SBU15 gut gut gut
Württembergische Lebensversicherung AG BURV gut gut gut
Zurich Deutscher Herold Lebensversicherung AG BerufsunfähigkeitsVorsorge sehr gut gut gut

Prämie für die Unfallversicherung

Selbstverständlich liegt die Beitragshöhe deutlich unter dem Niveau einer Berufsunfähigkeitsversicherung. Der Grund dafür ist, dass statistisch gesehen, Unfälle mit nur etwa 10 Prozent sehr selten die Folge einer Erwerbsunfähigkeit sind.

Das Geschlecht wird nicht mehr unterschieden

Frauen zahlen für gleiche Leistungen immer mehr. Diese Unterscheidung darf ab dem 21.12.2012 allerdings nicht mehr durchgeführt werden. Der Grund ist ein Beschluss des Europäischen Gerichtshofes. Demnach ist eine Geschlechterdifferenzierung unzulässig und verstößt gegen geltendes EU-Recht. Somit liegen die Beiträge für das Jahr 2017 auf dem gleichen Niveau.

Risikoberufe in 2018

Zu einer beruflichen Risikogruppe zählen Personen, die entweder körperlich anstrengende oder psychisch sehr fordernde Berufe ausüben. Das beste Beispiel für beide Faktoren ist der Beruf des Lehrers. Auf Grund der überwiegend stehenden Tätigkeit ist das Risiko eines Rückenleidens sehr hoch. Aber auch das zum Teil sehr belastende Arbeitsumfeld (überfüllte Klassenzimmer) kann zu psychischen Erkrankungen führen. Demnach wird der Beruf des Lehrers als riskanter eingeschätzt als in anderen Berufen.

Die riskantesten Berufe laut statistischer Erhebung:

  1. Gerüstbauer
  2. Dachdecker
  3. Bergleute
  4. Pflasterer
  5. Fleischer
  6. Zimmermann

Die risikoärmsten Berufe laut statistischer Erhebung:

  1. Physiker
  2. Ärzte
  3. Maschinenbauingenieure
  4. Chemiker (Allergien)
  5. Fertigungsingenieure

Akademiker erhalten günstigen Schutz auch in 2018

Akademiker erhalten grundsätzlich einen günstigeren Schutz, da das bestehende Risiko hier deutlich geringer eingestuft wird als bei vorwiegend körperlich tätigen Berufsgruppen. Aber auch kaufmännische Berufe werden mit einem niedrigeren Risiko eingestuft. Was nach einem Herzinfarkt geschieht auch unter https://www.dbu-brb.de/berufsunfaehig-durch-einen-herzinfarkt/.

Jetzt Vergleich anfordern >

Prämien bei Vorerkrankungen

Auch bestehende Vorerkrankungen wirken sich auf die Höhe der Beiträge zum Teil massiv aus. Schwerwiegende Erkrankungen führen gleich zum Ausschluss bzw. Zu einer Ablehnung. Ansonsten müssen Risikogruppen mit einem sogenannten Risikozuschlag rechnen. Je nach Schwere der Erkrankung kommen hier bis zu 100 Prozent Aufschlag auf den Regelbeitrag hinzu. In den meisten Fällen wird jedoch ein kompletter Ausschluss der Vorerkrankung und eventueller Folgeerkrankungen vereinbart werden müssen.

Vorsicht bei Ausschlüssen

Wer einen Ausschluss einer bestimmten Krankheit mit dem Anbieter vereinbart hat, der muss nicht zwangsläufig damit rechnen, dass sich so auch der Beitrag senken lässt. Denn Erfahrungen zeigen, dass auch mit einem vertraglichen Ausschluss die Versicherten die gleichen Prämien zu zahlen haben. Senken lassen sich die Beitragszahlungen im Jahr 2015 nur dann, wenn die Versicherungssumme gemindert wird. Aber auch hier ist Vorsicht geboten. Denn auch bei einer all zu geringen Berufsunfähigkeitsrente dürfen keine Versorgungslücken entstehen. Die Berufsunfähigkeitsbescheinigung wird üblicherweise durch den Hausarzt ausgestellt. Weitere Berufsgruppen nach dem jeweiligen Risiko:

Beitragsdynamik sollte vereinbart werden

Mit Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung wird eine entsprechende Berufsunfähigkeitsrente festgelegt. Auf Grund von Inflationen verliert auch der Berufsunfähigkeitsschutz an Wert. Daher kann mit der zuständigen Gesellschaft eine sogenannte Beitragsdynamik vereinbart werden. Mit dieser dynamischen Anpassung droht ein solcher Wertverlust im Bedarfsfall nicht. Hier sollte ein prozentualer Anstieg der aktuellen Inflationsentwicklung erfolgen (derzeit bei etwa zwei Prozent). Allerdings steigt der jährliche Beitrag mit dieser Methode auch zwangsläufig.

Rückzahlung vereinbaren

Es wird mittlerweile in 2015 auch ein Produkt angeboten, dass bei einer Leistungsfreiheit zu einer Beitragsrückzahlung führt. Hierbei werden Lebensversicherung und Berufsunfähigkeitsversicherung miteinander kombiniert (BUZ). Auch wenn diese Möglichkeit auf dem ersten Blick verlockend scheint, so ist dennoch von dieser Möglichkeit abzuraten. Experten und Verbraucherschützer raten die Personenversicherungen separat voneinander abzuschließen. Eine Berufsunfähigkeitsversicherung mit einer Beitragsrückzahlung weist hingegen einen nur sehr geringen Nutzen für die Versicherungsnehmer auf.

Beitragsfreistellen des Vertrages

Eine Beitragsfreistellung des Vertrages ist erst dann möglich, wenn eine bestimmte Versicherungssumme erreicht worden ist. Je nach Anbieter gelten hier andere Bestimmungen. Genaueres kann den Versicherungsunterlagen entnommen werden. Wie bei einer Kündigung muss auch bei einer Beitragsfreistellung die Frist von insgesamt vier Wochen beachtet werden. Der Schutz besteht auch mit einer Freistellung des Vertrages, jedoch nur in geminderter Form. Die eigentlich vereinbarte Rentenleistung gibt es in einem solchen Fall allerdings auch nicht mehr.

Einflussfaktoren der Berufsunfähigkeitsversicherung und den Beitrag

In einem hier angebotenen Vergleich haben Verbraucher die Möglichkeit die fälligen Beiträge zu berechnen. In kurzer Zeit werden Sie in Erfahrung bringen können, wie hoch der persönliche Beitrag für die Berufsunfähigkeitsversicherung ausfallen wird.

Jetzt Vergleich anfordern >