Generali Berufsunfähigkeitsversicherung Test

Die Generali Versicherung bietet im Bereich der Berufsunfähigkeitsversicherung die Tarife SBU 09 und Klassik an. Bei der Stiftung Warentest erhält sie im Test eine insgesamt sehr gute Bewertung von 0,9. Dieser Testbericht bestätigte sich auch im Jahr 2013. Insbesondere die Bedingungen werden hervorragend bewertet.

Profitieren Sie von den günstigen Online-Konditionen und erhalten eine bedarfsgerechte Absicherung, die individuell auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten ist. Dabei stehen auch hier die aktuellen BU Testsieger zur Auswahl. 

Aktuelles Update von Finanztest und anderen Ratings 2018

Die Generali ist einer der größten Versicherer weltweit. Zwar kann sie mit dem Tarif SBU 15 (01.15) eine Benotung von 1,0 erreichen, doch gemessen an der Finanzkraft des Unternehmens, kann mehr Leistungsniveau erwartet werden. Besonders bei den Versicherungsbedingungen könnten die Verträge kundenfreundlicher gestaltet werden. Beim großen Moody´s Ranking hat die Generali für den finanziellen Ausbilck das Pädikat A3 (Stabil) vergeben. Das haben die Tester von Fitch-Ratings Ende 2016 ebefalls bescheinigt.

Jetzt Vergleich anfordern >

Generali Berufsunfähigkeitsversicherung Test und Bedingungen

Generali

Generali Berufsunfähigkeitsversicherung Test

Das Finanztest-Qualitätsurteil von 0,9 von 2011 wurde in 2017 & 2018 betätigt. Dabei erhält die Generali Versicherung im Tarif „Klassik“ eine Bewertung in der Teilkategorie „Bedingungen“ von 0,6. Für die Anträge gibt es die hervorragende Bewertung von 1,5. Stand das Unternehmen mit seiner Berufsunfähigkeitsversicherung im vergangenen Jahr mit diesem Ergebnis noch auf Platz zwei aller Anbieter, so reicht es in diesem Jahr nur zu Rang 21. Testsieger mit einer Gesamtbewertung von 0,6 ist das Aachen Münchener Versicherungsunternehmen, das ein Tochterunternehmen der Generali Versicherung ist.

Erfahrungen mit der Versicherung bis 2017

Der in 2012 durchgeführte Berufsunfähigkeitsversicherung Test bestätigt die überwiegend positiven Erfahrungen der Versicherten. Negativ ist jedoch die sinkende Bonität des italienischen Unternehmens. So hat die Bewertung der Ratingagentur „Fitch“ ergeben, dass die Generali in 2012 nur noch ein A- erhalten kann. Bis 2012 hatte die Bewertung noch bei AA- gelegen. Negativ sei demnach die gestiegene Renditezahlung für Staatsanleihen. Noch immer machen die Kunden mit Europas Nummer drei allerdings gute Erfahrungen.

DtGV hat die besten Hausratversicherungen getestet

  • 1 HUK-Coburg 83% 2,1 | Gut
    2 HanseMerkur 82% 2,2 | Gut
    3 R+V Versicherung 81% 2,3 | Gut
    4 DEVK 79% 2,4 | Gut
    5 Allianz 79% 2,4 | Gut
    6 HDI 79% 2,4 | Gut
    7 Axa 78% 2,5 | Gut
    8 Gothaer 78% 2,5 | Gut
    9 ARAG 76% 2,6 | Befriedigend
    10 SIGNAL IDUNA 74% 2,7 | Befriedigend
    11 Ergo 74% 2,7 | Befriedigend
    12 Debeka 74% 2,8 | Befriedigend
    13 Generali 65% 3,4 | Befriedigend

 Bedingungen sind als positiv zu bewerten

Sehr gut im Test wurden die Bedingungen rund um die Berufsunfähigkeitsversicherung der Generali Versicherung bewertet. Demnach finden Verbraucher bei dieser Versicherung sehr gute Bedingungen vor. Die Erfahrungen mit diesem Anbieter bestätigen das auch im Jahr 2018.

Bewertung Berufsunfähigkeitsversicherung „Smart“

Im Tarif Smart gibt es vom Analyse aus Franke & Bornberg eine hervorragende Bewertung im Test. Auch Morgen & Morgen hat den Tarif mit der Höchstwertung ausgezeichnet. Es gibt insgesamt fünf Sterne. Im Tarif Smart haben Kunden bei der Generali die Möglichkeit in den ersten fünf Jahren verminderte Beiträge von nur 40 Prozent zu zahlen. Anschließend wird der Beitrag auf 80 Prozent angehoben und nach dem elften Versicherungsjahr muss erst der volle Beitrag gezahlt werden. Der Smart-Tarif ist somit relativ flexibel und laut Anbieter für die Versicherten „smart“.

Alle Anbieter im Überblick 2018

Auch mit Lebensversicherung kombinierbar

Eine Berufsunfähigkeitsversicherung gibt es auch in einer Kombination zu haben. Entweder mit einer privaten Rentenversicherung (wie der Riester Rente) oder mit einer Lebensversicherung. So auch bei der Generali Versicherung. Das hat zum Vorteil, dass die Gesundheitsfragen nur einmal beantwortet werden müssen. Allerdings gibt es auch einige Nachteile mit diesem Kombi-Tarif. Negativ ist es, dass zwar ein doppelter Schutz vorhanden ist, keiner davon aber wirklich gut im Ernstfall greift. Daher ist es noch immer die beste Alternative die Berufsunfähigkeitsversicherung als auch die Lebensversicherung einzeln abzuschließen.

Jetzt Vergleich anfordern >

Erfahrungsberichte Beitragsrückgewähr und Rückkaufswert

Eine vollständige Beitragsrückgewähr im Falle einer Kündigung gibt es bei keinem Anbieter. Vor allem dann nicht, wenn die Versicherten noch keine drei Jahre versichert sind oder waren. Auch nach Ablauf dieser drei Jahre gibt es eine Beitragsrückgewähr der gesamten Einzahlungen nicht. Es wird immer nur ein bestimmter Rückkaufswert ermittelt, den die Kunden im Anschluss der Kündigung ausgezahlt bekommen. Beim Rückkaufswert werden Kosten von den Einzahlungen abgezogen. Erfahrungsberichte zeigen, dass eine Beitragsfreistellung in einem solchen Fall die beste Alternative ist.

Gesundheitsprüfung- mit Höchstwertung ausgezeichnet

Die Generali wird im Bereich „Anträge“ mit der Höchstwertung ausgezeichnet. Das umfasst unter anderem auch die Gesundheitsprüfung der Versicherung. Trotz der guten Erfahrungsberichte und Auszeichnungen sollten Verbraucher vor allem bei den Gesundheitsfragen niemals falsche Angaben machen. Ansonsten kann sich der Anbieter vorbehalten keine Berufsunfähigkeitsrente zu zahlen. Das kommt leider immer wieder vor. Hauptgrund sind eben falsch beantwortete Fragen in der Gesundheitsprüfung.

Zu den Gesundheitsfragen bei der Generali

Was allerdings nicht vergessen werden sollte ist, dass Verbraucher auch viele Rechte eingeräumt bekommen. Demnach müssen auch nur die Gesundheitsfragen beantwortet werden, wegen derer sich die Antragsteller tatsächlich auch in ärztlicher Behandlung befinden bzw. einmal befunden haben. Ansonsten müssen keine weiteren Angaben erfolgen. Ein nicht ausgefüllter Antrag wird nicht bearbeitet.

Rechner und Kosten ermitteln

Mit einem risikoreichen Beruf, einem gefährlichen Hobby und bei Vorerkrankungen steigen auch die Kosten für die Berufsunfähigkeitsversicherung erheblich an. Allerdings gibt es die Möglichkeit mit einem Rechner, der online und kostenlos angeboten wird, die Angebote zu überprüfen. Im Bereich der Kosten gibt es zum Teil gravierende Unterschiede zwischen den Anbietern. Daher sollten die Angeboten mit einem Rechner auch überprüft werden.

Deutschland Holding AG

Bestehend aus der Generali Deutschland Holding AG ist sie eine der größten Versicherungsgruppen deutschlandweit. Sie gründet sich im Jahre 2001. Der Hauptsitz des zweitgrößten Erstversicherers befindet sich in Köln. Die als Aktiengesellschaft tätige Versicherungsgruppe ist in Besitz der Assicurazioni Generali S.p.A. mit Sitz in Italien.

Rating

  • Fitch Ratingagentur: A-
  • Standard & Poor’s: A
  • Moody’s: A3
  • A.M. Best: A

Der Ausblick ist bei allen Ratingagenturen negativ!

Test der Bedingungen bei der Generali Berufsunfähigkeitsversicherung 2017

Im Vorjahr kann die Berufsunfähigkeitsversicherung der Generali Versicherung noch den insgesamt zweiten Platz erzielen, in der Ausgabe 07/2013 steht der italienische Anbieter nicht einmal mehr unter den besten 10 Versicherungen. Den Testsieger holt sich, wie bereits im Vorjahres-Test, die AachenMünchener. Der Versicherer aus Aachen gehört zur Generali-Gruppe.

Jetzt Vergleich anfordern >

Kontakt in Köln

Generali Deutschland Holding AG
Tunisstraße 19-23
50667 Köln

Telefon: +49 (0) 221 4203-01
Fax: +49 (0) 221 4203-1805
E-Mail: info.holding@generali.de

Kontakt in München

Generali Versicherung AG
Adenauerring 7
81737 München
Telefon: 089/5121-0
Telefax: 089/5121-1000
E-Mail: service@generali.de