Berufsunfähigkeitsversicherung Rente

Dass vielen Menschen die Rente, wie sie in der gesetzlichen Rentenversicherung ausgezahlt wird, nicht mehr reicht, dürfte inzwischen fast jeder Wissen. Eine optional gute Absicherung lässt sich mit der Berufsunfähigkeitsversicherung erreichen. Sie sichert im Falle einer Berufsunfähigkeit den Arbeitenden finanziell ab. Wie hoch die Berufsunfähigkeitsversicherung Rente sein sollte, ist von den Ansprüchen des Antragstellers abhängig.

Profitieren Sie von den günstigen Online-Konditionen und erhalten eine bedarfsgerechte Absicherung, die individuell auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten ist. Dabei stehen auch die aktuellen Testsieger zur Auswahl.

NTV Test Erwerbsunfähigkeitsrente

  • 1 Europa 94,8 sehr gut
  • 2 Continentale 92,0 sehr gut
  • 3 Stuttgarter 90,7 sehr gut
  • 4 HDI 90,1 sehr gut
  • 5 Dialog 86,5 sehr gut
  • 6 Volkswohl Bund 82,7 sehr gut
  • 7 Ergo Direkt 80,5 sehr gut
  • 8 Swiss Life 78,7 gut
  • 9 Bayern-Versicherung 77,7 gut
  • 10 Feuersozietät 77,5 gut
  • 11 Inter-Risk 75,1 gut
  • 12 Arag 72,6 gut
  • 13 Inter 70,9 gut
  • 14 Generali 60,2 befriedigend
  • 15 Hannoversche 56,2 ausreichend
  • 16 Die Bayerische 55,7 ausreichend
  • 17 WWK 53,5 ausreichend
  • 18 Cosmos Direkt 53,2 ausreichend
  • 19 Ergo 51,4 ausreichend
  • 20 Nürnberger 48,9 ausreichend
  • 21 Zurich 42,6 ausreichend
  • 22 Credit Life 35,1 mangelhaft

Gesamtergebnis Privat-Rente laut DISQ

  • 1 Axa 80,0 sehr gut
  • 2 Provinzial Nord-West 78,9 gut
  • 3 Nürnberger 77,3 gut
  • 4 HDI 74,3 gut
  • 5 Alte Leipziger 74,3 gut
  • 6 Zurich 72,0 gut n.v.
  • 7 Württembergische 71,9 gut
  • 8 Ergo 70,5 gut
  • 9 Generali 59,0 ausreichend
  • 10 R+V 57,2 ausreichend
  • – AachenMünchener
  • – Allianz-
  • – Debeka
  • – SV Sparkassen-Versicherung
  • – Versicherungskammer Bayern

Garantierte Berufsunfähigkeitsversicherung Rente 2017 – Eine Sache der Unmöglichkeit

Wer sich heutzutage noch auf die gesetzliche Rentenversicherung verlässt und privat nichts anlegt, der wird im Alter wahrscheinlich am Existenzminium stehen. Denn immer mehr hört und liest man es in den Medien, dass die Renten immer geringer werden. Auch wenn man bei der Rentenversicherung immer von einer garantierten Rente spricht, ist dies seit ein paar Jahren nur noch halb so gut, wie es sich anhört. Privat vorsorgen ist allerdings nicht nur im reinen Rentenbereich wichtig. Auch eine Absicherung zur Berufsunfähigkeit kann sinnvoll sein im Rentenalter.

Riester oder Rürup – Rente

Zuzahlungen vom Staat erhält inzwischen jeder, der die sogenannte Riester- oder Rürup-Rente in Anspruch nimmt. Hier zahlt der Versicherte Monat für Monat einen bestimmten Betrag ein und der Staat gibt seinen Teil dazu. Allerdings sind diese beiden Rentenmodelle nicht für jeden geeignet. Selbständige fahren beispielsweise mit Rürup besser, während Angestellte die Riester-Rente sogar noch mit in die betriebliche Altersvorsorge integrieren können. Was die Steuern angeht, haben beide Varianten Vorteile, weswegen der Abschluss sich in jedem Fall lohnt. Die Berufsunfähigkeitsversicherung und die Rürup Rente – hier erfahren Sie mehr.

Jetzt Vergleich anfordern >
BU

Berufsunfähigkeitsversicherung Rente

Viele kombinieren das Angebot

Bei manchen Versicherungen erhält man zur Altersvorsorge noch eine zusätzliche Berufsunfähigkeitsversicherung dazu. Sie koppeln beide Policen miteinander. Allerdings wird die Kombination oft in die Kritik gestellt. Denn wer ein paar Jahre nach dem Abschluss die private Altersvorsorge kündigt, der kündigt zwangsläufig auch die Berufsunfähigkeitsversicherung. Hierfür einen anderen Anbieter zu finden, gestaltet sich mit steigendem Alter immer schwerer. Daher ist jeweils eine separate Absicherung empfehlenswerter.

Wann die Auszahlung der BU erfolgt

Die Berufsunfähigkeitsversicherung wird ausschließlich bei Berufsunfähigkeit ausgezahlt. Das heißt, dass der Versicherte seinen Beruf nicht mehr ausüben kann. Wichtig ist, dass in der Berufsunfähigkeit die Klausel enthalten ist, dass man die Gültigkeit nicht nur von einer Dienstunfähigkeit abhängig macht. Andernfalls kann es passieren, dass der Versicherte einen anderen Beruf ausüben muss und daher keine Leistungen erhält. Oftmals werden zusätzliche Überprüfungen seitens der Versicherungen ausgeführt, um eine vollständige Berufsunfähigkeit festzustellen. Alles rund um die Berufsunfähigkeitsversicherung, können Sie hier nachlesen.

Die Höhe der Auszahlungen

Wie hoch die Auszahlungen der Berufsunfähigkeitsversicherung ausfallen, hängt vom Versicherten ab. Dieser bestimmt beim Abschluss, wie hoch die Auszahlungen im Falle einer Inanspruchnahme sein sollen. Wichtig ist hierbei, so kontrovers es sich anhört, dass im Vertrag eine gewisse Dynamik vorhanden ist. Der Beitrag steigt zwar somit, doch steigen ebenso die Ansprüche, sofern eine Auszahlung nach ein paar Jahren fällig wird. Dementsprechend erhält der Versicherte eine maximale und lebenslange Rente, um seinen Lebensstandard weiterhin beizubehalten.

Gesetzliche Berufsunfähigkeitsrente beantragen

Für diejenigen, die keine private BU besitzen, können auch die gesetzliche Alternative beantragen. Hierbei erhält der Versicherte allerdings nur eine durchschnittliche Rente, zudem eine Anrechnung des zuletzt erhaltenen Gehalts als Orientierungshilfe dient. Außerdem ist die gesetzliche Variante mit sehr vielen Auflagen verbunden, die zunächst erfüllt werden müssen, bevor eine Bewilligung erfolgt. Daher ist es empfehlenswert, in jedem Fall eine private Alternative zu finden und eine höhere Auszahlung zu erhalten, die gleichzeitig die Rente erhöhen kann. Alles rund um de Erwerbsminderungsrente erfahren Sie auf diesem Beitrag.

Jetzt Vergleich anfordern >

Fondsgebundene Rentenversicherung laut Ökotest

  • 2. Rang Debeka Chance Invest (CA6I)
    3. Rang Württembergische Genius PrivatRente
    3. Rang Continentale Rente Invest RI
    3. Rang Europa Fondsgebundene Rentenversicherung Tarif E-FR
    3. Rang Ergo Leben Ergo Rente Chance mit Ablaufmanagement
    3. Rang Continentale Rente Invest RI mit GaraniePlus
    3. Rang Alte Leipziger Alfonds FR10
    4. Rang Cosmos Direkt FFV
    4. Rang LV 1871 PerformerFlex
    4. Rang Allianz PrivatRente InvestFlex RF1U
    4. Rang Stuttgarter Tarif 53oG
    4. Rang Barmenia PrivatRente Invest
    4. Rang Volkswohl Bund FR
    4. Rang WWK Premium FondsRente
    5. Rang HDI TwoTrust Vario Extra FRWPX(E)17
    5. Rang Universa Topinvest RENTEgarant (Tarif 7357)
    5. Rang Gothaer Gothaer VarioRente plus
    5. Rang Condor C78 Congenial – privat comfort
    5. Rang Interrisk Tarif (D) SFRV IRIS Verde Nettotarif
    6. Rang Iduna Leben Signal Iduna Global Garant Invest Comfort
    6. Rang Interrisk Tarif (D) AFRV IRIS Verde

Das Thema Versteuerung 2018

Wer eine Berufsunfähigkeitsrente erhält, muss diese natürlich in der Steuererklärung richtig angeben. Alle gesetzlichen Grundlagen hierzu finden sich in den Paragraphen 22 und 55 des Einkommensteuergesetzes. Daraus geht hervor, dass die BU-Rente grundsätzlich als temporäre Leibrente zu versteuern ist. Die Höhe des zu versteuernden Satzes hängt von der verbleibenden Laufzeit ab. Je länger diese dauert, desto höher ist die Steuer. Bei 45 Jahren beträgt sie 42 Prozent und geht in den folgenden Jahren runter, bis auf 5 Prozent.

Steuerfrei – Die Bedingungen

Unter bestimmten Umständen ist es auch möglich, dass die BU-Rente auch steuerfrei ist. Generell heißt es, dass der Ertragsteil der BU-Rente grundsätzlich zu versteuern ist, entsprechend des geforderten prozentualen Anteils. Liegt der Versicherte jedoch mit seinem Ertragsanteil unter den sonstigen steuerpflichtigen Einnahmen, sind darauf keinerlei Steuern zu entrichten. Nähere Informationen hierzu erhält jeder Versicherte auch bei seiner zuständigen Versicherung und kann berechnen, wie viel er von der erhaltenen Rente versteuern muss.

Rating ASSEKURATA Lebensversicherung

  • Neue Bayerische Beamten Lebensversicherung AG Folgerating A+
    IDEAL Lebensversicherung a.G. Folgerating A+
    Cosmos Lebensversicherungs-AG Folgerating A++
    Hannoversche Lebensversicherung AG Folgerating A++
    Debeka Lebensversicherungsverein a. G. Folgerating A+
    ALTE LEIPZIGER Lebensversicherung auf Gegenseitigkeit Folgerating A+
    HUK-COBURG-Lebensversicherung AG Folgerating A+
    LVM Lebensversicherungs-AG Folgerating A+
    Die beste Berufsunfähigkeitsrente laut Morgen & Morgen

Beitragsfrei stellen oder Kündigung

Ist man irgendwann einmal nicht mehr in der Lage, die Berufsunfähigkeitsversicherung zu bezahlen, ist der bessere Weg grundsätzlich, sie beitragsfrei stellen zu lassen. Dies ermöglicht dem Versicherten die Inanspruchnahme bei Notwendigkeit und die Option, irgendwann wieder mit den Zahlungen anzufangen. Entscheidet er sich stattdessen für die Kündigung, kann es dazu kommen, dass er andernfalls keine Versicherung mehr findet, die ihn auf Wunsch versichert und er somit komplett auf die Vorteile verzichten muss.

Online Vergleich und Test 2017 hinzuziehen

Die Berufsunfähigkeitsversicherung Rente ist immer ein Thema, welches in der Kritik steht, weil viele Versicherer sich weigern, diverse Berufe zu versichern. Empfehlenswert ist es daher, Tests und Vergleiche mit in die Informationsfindung einzubeziehen. Die BU kann die Rente drastisch erhöhen, sofern man in seinem Beruf nicht mehr arbeiten kann. Daher ist es empfehlenswert, sich nicht nur auf die gesetzliche Rentenversicherung zu verlassen, sondern eine private Alternative zu finden, welche die Berufsunfähigkeit im Notfall abdeckt.

Jetzt Vergleich anfordern >